Wettbewerb zur Sanierung der Bahnhofs- und Hirschstraße ausschreiben!
25. Februar 2019
Verkehrsversuch Herdbruckerstraße durchziehen!
27. Februar 2019

„Weiße Rose-Zaun“ nach Ulm holen

In München soll ein Zaun verschwinden, weil eine neue S-Bahn-Stammstrecke gebaut wird. Seit über 70 Jahren steht er dort und hat den 2. Weltkrieg überlebt. Ein berühmtes Foto entstand an diesem Zaun – aus gewissen Gründen sollte nun ein Teil des Zaunes nach Ulm kommen:

„Weiße Rose-Zaun“ nach Ulm holen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

eine der bekanntesten Fotografien von Hans und Sophie Scholl aus der Zeit ihrer Widerstandsaktionen in München zeigt Sophie und Hans zusammen mit anderen Weiße Rose-Mitgliedern an einem Zaun am Münchner Ostbahnhof, als Sophie die jungen Männer am 23.Juli 1942 verabschiedete. Die Medizinstudenten rückten in den Semesterferien zum Einsatz als Sanitäter im Rahmen des NS-Russlandfeldzuges in der Sowjetunion aus.

Im Rahmen des Baus einer neuen S-Bahnröhre wird dieser Zaun nun demontiert. Eine bundesweit aktive Initiative (weisse-Rose.npage.de) bemüht sich nun, den Zaun als ein materielles Erinnerungsstück an die Widerstandsgruppe stückweise bei Schulen in Deutschland, die nach den Geschwistern benannt sind, zu positionieren. Es ist mittlerweile erwiesen, dass bauliche Relikte historische Erinnerungen eher wachhalten als 1000 Worte. Die Erinnerung an die Geschwister Scholl ist quasi Teil der Ulmer DNA und sollte gefördert werden – gerade auch in Zeiten populistischer Kampagnen, die die NS-Zeit vergessen machen wollen und gleichzeitig vergleichbare Verhältnisse für die Zukunft herbeiführen wollen.

Die SPD-Fraktion bittet die Verwaltung, Kontakt mit der Initiative aufzunehmen und zu überprüfen, ob und wo im Umfeld des Hans und Sophie-Scholl-Gymnasium ein Stück Zaun mit einer Erinnerungsstele platziert werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Dagmar Engels
stv. Fraktionsvorsitzende

Dorothee Kühne
Fraktionsvorsitzende

Screenshot: weisse-rose.npage.com

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.