Wetterschutz am Tafelladen
21. März 2022
Ehrung für „MOW“
25. März 2022

Verkehr in der Steingasse reduzieren – Nutzung des Parkplatzes verstärkt einschränken

kita

Verkehrsreduzierung in der Steingasse/verstärkt eingeschränkte Nutzung des Parkplatzes

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

das Areal des derzeitigen Parkplatzes in der Steingasse bedacht und nachhaltig neu zu gestalten, halten wir für sehr sinnvoll. Dennoch ist es unerlässlich, für die Anwohner:innen bis dahin eine praktikable Lösung zu schaffen. Die bisherigen Maßnahmen haben leider nicht dazu geführt, die angespannte Situation zu entschärfen. Es bedarf dort einer Übergangslösung, die zu einer spürbaren Entlastung der Anwohner führt, bis die Planungen für das Grundstück erfolgt sind, beschlossen und umgesetzt werden. Die bevorstehende warme Jahreszeit wird auch wieder Poser und Feiernde auf den Plan rufen. Kontrollmaßnahmen durch den Kommunalen Ordnungsdienst bzw. Gemeindlichen Vollzugsdienst sind weiterhin zusätzlich verstärkt nötig. Wir beantragen deshalb eine bauliche Zwischenlösung baldmöglichst umzusetzen.

Bei den Beratungen zur verkehrlichen Situation in der Steingasse am 14.12.2021 wurden uns von der Verwaltung mehrere Handlungsalternativen dargestellt, in ihrer verkehrlichen Wirksamkeit überprüft und die finanziellen Folgen ungefähr ermittelt. Weiter wurde festgelegt, dass in einem Beteiligungsprozess diese Alternativen erörtert werden sollen, um möglichst bald zu einem befriedigenden Ergebnis zu kommen.

Eine mögliche Ergänzung zu den vorgeschlagenen Alternativen sehen wir in der Anbringung von versenkbaren Pollern in der Steingasse. Eine komplette und dauerhafte Sperrung der Steingasse, wie teilweise von den Anwohner:innen gefordert, wäre ein kaum vertretbares Mittel, die Durchfahrt zu verhindern. Versenkbare Poller würden aber Müllfahrzeuge, Feuerwehr, Rettungsdienst u.a. zwingend notwendige Durchfahrten ermöglichen. Wir schlagen deshalb vor, dies verwaltungsintern ebenfalls zu überprüfen bzw. im Beteiligungsprozess zu diskutieren. Ebenso sollte eine mögliche Verlängerung der Sperrzeit des Parkplatzes in der Steingasse wochentags in den Nachstunden und samstags geprüft werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Martin Ansbacher
Fraktionsvorsitzender

Dorothee Kühne
Stadträtin