Vandalismus an Schulen eindämmen
11. Februar 2019
Wettbewerb zur Sanierung der Bahnhofs- und Hirschstraße ausschreiben!
25. Februar 2019

Schnelle Hilfe bei Herzstillstand!

Eine ganz wichtige Sache:

Öffentliche Defibrillatoren

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die eindrucksvolle Präsentation der Ulmer Trauma-Box hat wieder einmal gezeigt, welche medizinischen Koryphäen wir in unserer Stadt an der Uniklinik und dem BwK besitzen, auf die wir stolz sein können. In Notfällen schnell handeln zu können, dies ist ein wichtiges Ziel. Deswegen sind wir Ihnen auch dankbar, dass Sie angekündigt haben, alle Busse und Bahnen der SWU und die Ulmer Schulen mit der Trauma-Box auszustatten.

Sicher ebenso wichtig wie eine schnelle Blutungsstillung ist aber die Hilfe bei einem Herzstillstand oder anderen Herzproblemen. Ein wichtiges Hilfsmittel dabei ist der AED, der automatisierte externe Defibrillator, den es bereits an manchen Stellen in unserer Stadt gibt. So hängt beispielsweise einer in der Sparkasse „Neue Mitte“ – rund um die Uhr zugänglich – oder aber auch auf der Toilette des Hauptbahnhofes. Dort ist er jedoch nur von 6 – 22 Uhr zu bekommen und nur, wenn man einen Euro für das „Drehkreuz“ zur Hand hat. Wir denken, hier wäre es sinnvoll, dass die Stadt gemeinsam mit der Deutschen Bahn und deren Servicepartner eine bessere Lösung sucht.

Mit freundlichen Grüßen

Georgios Giannopoulos
Stadtrat

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.