Bushaltestelle am Neuen Friedhof
14. Oktober 2013
Einführung eines Sozialticket
18. Oktober 2013

Rückbau der Donautalstraße in Wiblingen

Die SPD-Fraktion erneuert ihren Antrag, die Donautalstraße in Wiblingen zurückzubauen und den „Autobahncharakter“ zu reduzieren.

Provisorischer Rückbau der Donautalstraße in Wiblingen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die vierspurige Donautalstraße entspricht der Vorstellung einer autogerechten Stadt der 60er Jahre und wird den heutigen Ideen für eine integrierte Stadt- und Verkehrsplanung schon lange nicht mehr gerecht. Eine Korrektur dieser Mängel haben wir schon früher gefordert.

Diese vierspurige „Autobahn“ von der Kreuzung Wiblinger Ring bis Kreuzung Johannes-Palm-Straße lädt geradezu ein zur Raserei. Der weitere Straßenverlauf zum Pranger ist nur zweispurig und wird dem Verkehrsaufkommen schon lange gerecht. Somit wäre ein Rückbau gerechtfertigt.

Eine weitere Maßnahme zur Entschleunigung des Verkehrs wären Kreisverkehre an den Kreuzungen Johannes-Palm-Straße und Dreifaltigkeitsweg, auf die Ampelanlagen könnte man verzichten.

An der großen Kreuzung am Wiblinger Ring ist seit langem erkannt, dass ein Kreisverkehr auch an dieser Stelle ein geeignetes Instrument der Verkehrslenkung ist. Dem Antrag der FWG Fraktion vom 4.9. d.J. schließen wir uns insoweit an.

Das Projekt „Donautalstraße“ kann mit einfachen Mitteln sofort angegangen und umgesetzt werden. Auf der Neu-Ulmer Seite wird‘s vorgemacht: mit Hilfe weißer Farbe wurde da ein ganzer Straßenzug „zurückrückgebaut“ und mit weiß-roten Baken Kreisverkehre geschaffen.

Mit freundlichen Grüßen

Dorothee Kühne
Fraktionsvorsitzende

Hartmut Pflüger
stv. Fraktionsvorsitzender

Dr. Haydar Süslü
Stadtrat

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.