simple und günstige Belüftung von Schulen möglich!
18. November 2020
Stelle der Familienhebamme ausweiten
25. November 2020

Personal im HfG-Archiv aufstocken

charset=Ascii

Die Hochschule für Gestaltung auf dem Hochsträß war von 1953 – 1968 ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Designs. Das HfG-Archiv ist heute ein Teil des Ulmer Museums und sitzt wieder im HfG-Gebäude auf dem Kuhberg. Damit diese Chance, in den Räumen der HfG eine gute Ausstellung, aber auch das Archiv für die Wissenschaft vernünftig zugänglich zu machen, braucht es mehr Personal:

Personal im HfG-Archiv

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

zu Recht ist Ulm stolz auf seine HfG und bewahrt das Erbe der Bauhaus-Nachfolgerin und der berühmten Designerinnen und Designer, die hier studiert, gelehrt und gewirkt haben. Ab Ende 2021 fehlen jedoch die Mittel von der Volkswagen-Stiftung, die seit 2017 wertvolle personelle Unterstützung für das Archiv finanzierte. Gleichzeitig wurde bereits im Rahmen der Haushaltskonsolidierung eine Volontariatsstelle gestrichen.

Das HfG-Archiv als Teil des Museum Ulm ist nicht nur Archiv, sondern auch Museum. Durch den Umzug an den historischen Ort bekam die Einrichtung auch die eigene Ausstellungsfläche, die mit Wechselausstellungen bespielt werden soll. Das große, wachsende Interesse am Archiv sowie an der Arbeit der HfG erfordert auch eine angemessene personelle Ausstattung.

Um den Standort am Hochsträß weiterhin angemessen zu bespielen, ist eine Unterstützung durch eine/n Sachbearbeiter/in im Bereich Museologie / Inventarisierung zwingend erforderlich. Diese Stelle muss sowohl Archiv als auch Ausstellung bedienen. Sie sollte auch dauerhaft angelegt sein, weil Kenntnisse über die HfG bei jeder neuen Stellenbesetzung, beispielsweise durch Volontariate, immer wieder neu erworben werden müssen.

Wir beantragen deshalb für die Haushaltsberatungen eine Sachbearbeitungsstelle für das HfG-Archiv.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Dagmar Engels
stv. Fraktionsvorsitzende