Mähringer Spielplätze verbessern
22. April 2015
Wildtiere im Zirkus
27. April 2015

Offenhausen und die Linie 1 ausschildern

Für die Menschen aus Offenhausen ist es über den Donausteg nur ein Katzensprung in die Friedrichsau und zu den Haltestellen der Staßenbahn-Linie 1. Das könnte man doch „befördern“, indem man die Wege dort ausschildert. Darum haben die SPD-Fraktionsvorsitzenden beider Städte an die Oberbürgermeister geschrieben:

 

SPD-Fraktion im Ulmer Gemeinderat    SPD-Fraktion im Neu-Ulmer Stadtrat

Herrn
Oberbürgermeister Ivo Gönner

Herrn
Oberbürgermeister Gerold Noerenberg

 

Ausschilderung nach Offenhausen

Sehr geehrte Herren Oberbürgermeister,

für die Bewohner von Offenhausen sind es recht kurze Wege zu den Straßenbahnhaltestellen zwischen Stadion und Donauhalle. Deshalb  bietet es sich geradezu an, dass man eine der beiden Haltestellen mit dem Zusatz „Offenhausen“ ausschildert und zusätzlich Wegweiser nach Offenhausen anbringt. Diese sollten an den Abzweigungen zum Steg nochmals wiederholt werden. Ebenso könnten aus Offenhausen Schilder den Weg zur nahen Straßenbahn in Richtung Ulmer Innenstadt weisen. Im Zuge des Hochwasserschutzes sollte auch für diese Wege die Beleuchtung verbessert werden. Schließlich würde ein überdachter Fahrradständer diese Verbindung noch attraktiver machen.

Wir regen daher an und beantragen, die vorgenannten Maßnahmen umzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Dorothee Kühne
Fraktionsvorsitzende Ulm

Antje Esser
Fraktionsvorsitzende Neu-Ulm