Stelle für Klimaschutzmanagement gefordert
20. April 2016
Rahmenplan für die Oststadt
11. Mai 2016

Meinlohhalle sanieren

Die Söflinger Meinlohhalle bedarf einer dringenden Sanierung. Unser Stadtrat Martin Ansbacher schrieb gemeinsam mit KollegInnen der FWG und CDU für die jeweiligen Fraktionen an den OB:

Sanierung Meinlohhalle

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Czisch,

die Meinlohhalle befindet sich bereits seit längerer Zeit in einem baulich schlechten Zustand. Nachdem die Stadtverwaltung mitgeteilt hat, dass spätestens zum 31.05.2016 die Unterbringung der Flüchtlinge in der Halle enden wird, können und müssen nun dringend nötige Sanierungsmaßnahmen angegangen werden.

So ist der Hallenboden nicht nur notdürftig auszubessern wie wohl aktuell seitens der Bauverwaltung angedacht, sondern von Grund auf zu sanieren. Auch die Wasserleitungen sind marode und müssen ausgetauscht werden. Die Akkustik in der Halle ist ebenfalls zu verbessern. Laut Angaben der Nutzer liegt der Lärmpegel weit über den zulässigen Vorschriften im Zuge des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Die aufgeführten Mängel sind nicht abschließend. Die Halle ist jedoch vor allem wegen der Beschaffenheit des Bodens laut Auskunft der Nutzer für den (Schul)-Sport wohl nicht mehr geeignet.

Der Sanierungsbedarf ist offensichtlich. Die Sanierung der Halle wird seit langem gefordert, nun müssen Taten folgen. Die Nutzer (Meinloh-Grundschule, TSG) sollten in die Planung eingebunden werden. Aus diesem Grund beantragen die Fraktionen der SPD, CDU und der FWG, ein Sanierungskonzept für die Meinlohhalle unter Berücksichtigung der o.g. Punkte zu erstellen, die Sanierung zeitnah anzugehen und im Haushalt die dementsprechenden Mittel hierfür einzustellen.

Martin Ansbacher 
für die SPD-Fraktion

Reinhold Eichhorn, Hanni Zehendner, Karl Faßnacht
für die FWG-Fraktion

Dr. Thomas Kienle
für die CDU-Fraktion

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.