mehr Parkplätze für Anwohner im Fischerviertel
20. Mai 2022
kita
Vorstellen des Projekts „Kind im Zentrum“ im Jugendhilfeausschuss
26. Mai 2022

Kostenlose Menstruationsartikel in Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit

kita

Ist frau unterwegs, sollte sie unkompliziert an alles kommen, was sie braucht:

Kostenlose Menstruationsartikel in Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

wie Toilettenpapier, Seife und Papierhandtücher sollten Menstruationsartikel zur Grundausstattung jeder öffentlichen Toilette zählen. Mit der Ausgabe der Hygieneartikel an Schulen und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit werden finanzielle Mehrbelastungen der Mädchen sowie eventuelle Zugangsschwierigkeiten verringert. Besonders in der Pubertät setzt die Menstruation oft unregelmäßig ein, sodass die notwendigen Hygieneartikel häufig nicht zur Hand sind.

Die Bereitstellung dieser Produkte ist ein wichtiges Signal für die Enttabuisierung des Themas Menstruation und wird in verschiedenen Städten, unter anderem in Wiesbaden und Darmstadt, schon praktiziert. Die unentgeltliche Ausgabe von Menstruationsartikeln sollte unkompliziert und praktikabel erfolgen, beispielsweise mittels eines in den Toiletten aufgestellten Spenders. In Karlsruhe läuft hier bereits ein Pilotprojekt, die Ergebnisse können in die Entscheidung mit eingebunden werden.

Wir beantragen, in Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Ulm kostenlos Menstruationsartikel zur Verfügung zu stellen und in einem zweiten Schritt diese Bereitstellung auch in öffentlichen Gebäuden und Toiletten zu ermöglichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Eva-Maria Glathe-Braun
Stadträtin