Grundstückspotenziale besser nutzen
3. Mai 2019
Gründung eines Innovationsfonds – Ulmer Höhle der Löwen
6. Mai 2019

Bericht zur Linie 2 und den Neuerungen im ÖPNV

Seit 8. Dezember 2018 fährt die neue Straßenbahn-Linie 2, zum Fahrplanwechsel wurden auch die Ulmer Buslinien neu sortiert. Nach einem halben Jahr Betrieb wäre ein guter Zeitpunkt, einen ersten Bericht zu hören, wie es seit Dezember im Ulmer Nahverkehr läuft.

Bericht über die Neuerungen im ÖPNV

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

wir bitten um einen ersten Erfahrungsbericht im Gemeinderat zur neuen Linie 2 und den daraus folgenden Änderungen im ÖPNV:

• Welche Nacharbeiten im Netz sind vorgenommen worden bzw. müssen noch durchgeführt werden?
• Sind die Lichtsignalanlagen durchgehend in ihrer Leistungsfähigkeit, z.B. auch für Fußgänger, überprüft und denn neuen Verkehrssituationen angepasst?
• Sind weitere Verstärkerlinien notwendig? Die Wiblinger sind mit der Leistungsfähigkeit der neuen Linie 4 sehr unzufrieden.
• So war in der Presse oftmals zu lesen, dass Autofahrer versehentlich ins Gleisbett geraten sind. Hier würde uns interessieren, ob die mittlerweile getroffenen Maßnahmen ausreichen.
• Auf der Albert-Einstein-Allee erscheint uns das Schotterbett der Gleise eher unpraktikabel, wenn sich vor dem Parkhaus ein Rückstau bildet. Kann der Rettungsdienst in Notfällen jederzeit die chirurgische Ambulanz erreichen?
• Auch bitten wir um einen Bericht, was die SWU unternehmen, um Anschlussverbindungen sicherzustellen. Die Monitore in den Fahrzeugen und die Anzeigen an den Haltestellen könnten hier den Fahrgästen schnelle Informationen bieten. Auch eine Durchsage in den Fahrzeugen

bei Betriebsstörungen würde den Passagieren nutzen.
• Unabhängig von der Linie 2 bitten wir die SWU, das Fahrpersonal besser zu schulen. Der Servicegedanke kann sicherlich bei manchen noch mehr verinnerlicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Dorothee Kühne
Fraktionsvorsitzende

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.