kita
Anfrage zur Sicherheit der städtischen IT-Infrastruktur und Software
17. Dezember 2021
Willy-Brandt-Platz aufwerten
5. Januar 2022

Würdiges Gedenken an Rafael Blumenstock

Ist das Foto korrekt ausgerichtet? Anhand der Schrift kann man es nicht erkennen.

In den Morgenstunden des 4. November 1990 wurde Rafael Blumenstock mitten in unserer Stadt, auf dem Münsterplatz, brutal ermordet. An ihn erinnert eine kleine Gedenktafel im Pflaster des Platzes:

Würdiges Gedenken an Rafael Blumenstock

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

auf dem Münsterplatz erinnert recht unscheinbar eine kleine Steinplatte an Rafael Blumenstock, der dort mitten in unserer Stadt 1990 grausam ermordet wurde. Bis heute konnten die Täter nicht ermittelt werden.

Die Gedenkplatte wurde im Zuge der Neugestaltung des Münsterplatzes 1993 gelegt. Die Meinungen sind geteilt, ob die Erinnerung an Rafael Blumenstock und seinen gewaltsamen Tod mit dieser Platte ausreichend ist. Unklar ist auch, ob der Riss, der sich durch die halbe Platte zieht, Absicht des Künstlers oder durch besondere Belastung zufällig entstanden ist. Darüber können auch Stadtarchiv, Zeitungen aus der Zeit der Münsterplatzgestaltung und Zeitzeugen keine Auskunft geben.

Nun steht wieder eine Neuerung am Münsterplatz bevor: Das neue Hotel anstelle des früheren Abts nimmt Gestalt an und wir sind der Auffassung, dass bis zu seiner Eröffnung auch die Gedenkplatte für Rafael Blumenstock wieder in einen ordentlichen Zustand gebracht werden sollte. Ferner wünschen wir uns, dass die Gedenkplatte sichtbarer wird, beispielsweise bei Nacht von einem Spot angestrahlt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Ansbacher
Fraktionsvorsitzender

Dr. Dagmar Engels
stv. Fraktionsvorsitzende

Eva-Maria Glathe-Braun
Stadträtin

Anja Hirschel
Stadträtin

Dorothee Kühne
Stadträtin

Martin Rivoir MdL
Stadtrat

Dr. Haydar Süslü
stv. Fraktionsvorsitzender

Die Antwort des Oberbürgermeisters finden Sie hier.