Herzliche Einladung zum Sommerempfang
23. August 2019
Welche Verbesserungen für Familien und Kitas gibt es in Ulm?
10. September 2019

Verkehr im „Eichengrund“ beruhigen

Schwierige Situation auf dem Safranberg: Bereits jetzt ist viel Verkehr in der Straßen „Eichengrund“ und es wird noch mehr werden. Es gäbe eine einfache Lösung:

Verkehrsberuhigung am Eichengrund

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

in der Straße „Eichengrund“ ist bereits jetzt durch den Bring- und Holverkehr zur Grundschule durch das hohe Verkehrsaufkommen eine Gefährdung der Schulkinder sowie eine Belastung der Anwohner vorhanden, vergleichbar mit der früheren Situation im Söflinger Klosterhof. Zusätzlich soll nun zum Neubau der Schule der Baustellenverkehr durch die Straße geführt werden.

Wir beantragen, den Wunsch der Anwohner, die Verlegung der Baustellenandienung wohlwollend zu prüfen. Auch der Verkehr zur und von der Schule über die vorgeschlagene Lösung südlich der Siedlung, an der  FUG-Station wäre dort sicher sinnvoll und würde die Anwohner entlasten. Die Straße am „Eichengrund“ könnte eventuell nur „für Anlieger“ freigegeben werden.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Rivoir MdL
Stadtrat

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.