Zustand des Albert-Einstein-Platzes ist unerträglich
19. Oktober 2021
Höhere Parkgebühren für SUVs?
22. Oktober 2021

Unternehmensgründungen fördern

Letztens haben wir gemeinsam mit unserem Landes- und Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch die TFU in der Wilhelmsburg und im Science Park besucht. Sagenhaft, was dort alles entwickelt wird! Diese Start-ups zu fördern, wäre eine sinnvolle Aufgabe für unsere Sparkasse, wie das auch in anderen Landkreisen geschieht:

Förderung von Unternehmensgründungen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im Rahmen eines Besuches bei der TechnologieFörderungsUnternehmen GmbH (TFU) und durch den Kontakt mit zahlreichen Start-Up-Unternehmen wurde für uns deutlich, dass ein weiterer, enorm wichtiger Baustein für die regionale Förderung und Unterstützung von jungen, aufstrebenden Unternehmen in der Gründungsphase eine Beteiligungsgesellschaft der Sparkasse Ulm wäre, die unbürokratisch Eigenkapital zur Verfügung stellt, sich aber durch verschiedene Beteiligungsformen dezent im Hintergrund hält.

Die Kreissparkasse Biberach unternimmt bereits überaus erfolgreich eine solche Förderung durch eine derartige eigens gegründete Beteiligungsgesellschaft mit der Bezeichnung „ChancenkapitalBC“. Diese Gesellschaft besteht seit mehr als zwanzig Jahren und bezeichnet sich selbst als eine der größten Sparkassen-Beteiligungs-gesellschaften, welche aktuell mehr als 120 Unternehmen begleitet.

Dieses erfolgreiche Konzept ist für uns überzeugend.

Wir schlagen deshalb vor, auch bei der Sparkasse Ulm eine derartige Beteiligungsgesellschaft ins Leben zu rufen, um Gründungs-, aber auch Wachstumsunternehmen zu unterstützen und bitten diesbezüglich um Prüfung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Martin Ansbacher
Fraktionsvorsitzender

Dorothee Kühne
Stadträtin

Dr. Haydar Süslü
stv. Fraktionsvorsitzender