Kunst im Rathaus
29. Oktober 2019
Konzept für den Besuch der Musikschule nach dem Bildungs-und Teilhabepaket
8. November 2019

Mobil-SAM statt Beringerbrücke?

Die Beringerbrücke darf nicht mehr betreten werden. Für die Anwohner führt damit nur der Weg außenrum – die Erweiterung des Sammeltaxis wäre vielleicht eine Lösung:

MobilSAM-Linie 8 am Eselsberg verlängern

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

es war notwendig, die Beringerbrücke komplett, also auch für Fußgänger und Radfahrer zu sperren. Somit ist aber der untere Eselsberg vom direkten Zugang zur Nahversorgung in der Blaubeurer Straße (Aldi, dm, Kaufland) abgeschnitten. Dass die Eselsberg-Bewohner mit dem Wegfall der Beringerbrücke unzufrieden sind, ist seit der Sperrung für Kraftfahrzeuge bekannt.

Als Lösung schlagen wir vor, die MobilSAM-Linie 8 zu verlängern. Diese bedient derzeit die Anwohner entlang der Blaubeurer Straße und dient als Zubringer zum Söflinger Bahnhof. Wir beantragen, die Linie bis zu den Haltestellen „Beim B’scheid“ und „Bleicher Hag“ zu verlängern und so die Anwohner entlang „In der Wanne“ mit dem Sammeltaxi an die Blaubeurer Straße anzubinden.

Mit freundlichen Grüßen

Dorothee Kühne
Stadträtin

Foto: SWU, aus der Mobil-Sam-Karte

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.