Gebühren für Kita-Plätze
24. Juli 2013
Radweg Unterweiler-Donaustetten – Antwort des OB
4. August 2013

Direkter Zugang zum Gleis 1 – Antwort aus dem Rathaus

Zu unserem Antrag vom März, einen direkten Zugang zu den bayrischen Gleisen und vor allem zum Gleis 1 zu schaffen, schrieb uns der 1. BM Czisch als Urlaubsvertreter des OB:

Zugang Bahnsteig 1; Ihr Antrag Nr. 81 vom 30.03.2013

Sehr geehrte Frau Stadträtin Kühne,
sehr geehrter Herr Stadtrat Rivoir,
sehr geehrter Herr Stadtrat Pflüger,

Ziel der Stadt ist es, die Erreichbarkeit des Bahnhofs zu verbessern. Ein zusätzlicher dauerhafter südlicher Zugang zum Bayerischen Bahnhof und zu Bahnsteig 1 würde über bahnrechtlich gewidmete Gleisanlagen führen und wäre nur möglich durch Einkürzung des Gleises 28. Hierzu wäre ein aufwändiges Verfahren beim Eisenbahnbundesamt zu beantragen. Aus den Planfeststellungsunterlagen zur Neubaustrecke ist zu entnehmen, dass die erforderliche Fläche auch weiterhin als Gleisanlage genutzt wird. Die Erfolgsaussichten für dieses Verfahren sind daher aus heutiger Sicht gering.

Zudem ist die räumliche Situation beengt, da in diesem Bereich sowohl der Zugang zum Aufzug des Bahnhofstegs, die Zufahrt zur heutigen Bahnhofsgarage und die Andienung des lnterCity-Hotels liegen.

Im Zuge der Baumaßnahmen der geplanten Bahnhofsgarage wird auch der südliche Bahnhofsplatz über mehrere Jahre von großen Baumaßnahmen betroffen sein. Die Zugänglichkeit der Bahnsteige muss dann eng mit den Bauarbeiten abgestimmt werden. Ob ein provisorischer südlicher Zugang zu den Bahnsteigen dann sinnvoll und möglich ist, wird im weiteren Planungsprozess geprüft werden.

Mit freundlichen Grüßen
i.V.
Gunter Czisch
Erster Bürgermeister

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.