Schwörmontag keine Folklore!
26. Juli 2011
kulturelle Nutzung der Wilhelmsburg
29. Juli 2011

bessere ÖPNV-Anbindung des Oberer Eselsbergs

Die Fraktion bittet um eine unkonventionelle Anbindung der Wissenschaftsstadt auf dem Oberen Eselsberg an den öffentlichen Personennahverkehr

ÖPNV- Anbindung Oberer Eselsberg

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

wir beantragen einen Bericht im zuständigen Ausschuss über die von den SWU geplanten Maßnahmen zur Stärkung des ÖPNV auf den Oberen Eselsberg im Zusammenhang mit dem Umzug der Chirurgie. Wir bitten auch unkonventionelle Vorschläge wie die Einrichtung einer auf den Fahrplan der Nahverkehrszüge abgestimmte Schnellbusverbindung z. B. zwischen der Universität und dem Hauptbahnhof und Bahnhöfen wie Beimerstetten oder Blaustein zu prüfen.

Der Masterplan Wissenschaftsstadt vom 18.3.2009, der vom Fachbereichsausschuss Stadtentwicklung, Bau und Umwelt am 19.10.2010 beraten wurde, enthält nur sehr allgemein gehaltene Absichtserklärungen im Blick auf Parkraumbewirtschaftung und ÖPNV. Angesichts der knappen Zeit, die bis zum Umzug der Chirurgie verbleibt, bitten wir dringend um Darstellung der konkreten Lösungsvorschläge für die Übergangszeit bis zur Fertigstellung der Straßenbahntrasse. Wir erinnern bei dieser Gelegenheit auch noch an unseren Antrag vom 16.3.2010 „Parkierung Oberer Eselsberg“ und bitten, die da formulierten Überlegungen zu überprüfen und aufzugreifen.

Mit freundlichen Grüßen

Dorothee Kühne
Fraktionsvorsitzende

Martin Rivoir MdL
stellv. Fraktionsvorsitzender

Katja Adler
stellv. Fraktionsvorsitzende

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.