Ring politischer Jugend Ulm (RPJ) ruft zur Kundgebung gegen Hass und Hetze der AfD auf
16. Januar 2024
Ring politischer Jugend Ulm (RPJ) ruft zur Kundgebung gegen Hass und Hetze der AfD auf
16. Januar 2024

Taubenkot und Graffiti im Kussgässle

Das Problem der Taubenpopulation haben wir an einigen Stellen in der Stadt. Im Fischerviertel tritt es sogar an einem Engpass auf:

Taubenkot und Graffiti im „Kussgässle“

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

vor einiger Zeit wurde der Verbindungssteg über die Blau zwischen Schiefem Haus und Fischerplätzle saniert und mit einem neuen Belag versehen. Leider befindet sich am nördlichen Zugang, wahrscheinlich am Dach der „Ulmer Münz“, ein Nistplatz von Tauben. Der Effekt davon ist, dass der frisch sanierte Boden an dieser Stelle voller Taubenkot ist. Auch die Hauswand der „Ulmer Münz“ ist in diesem Durchgang voll mit Graffiti.

Dieser Weg ist bei Touristinnen und Touristen sehr beliebt, der optische Eindruck sowohl auf dem Boden wie auch an der Wand ist gelinde gesagt wenig attraktiv. Wir bitten die Verwaltung, mit dem Hausbesitzer Kontakt aufzunehmen und gemeinsam eine Lösung für die beiden beschriebenen Probleme zu suchen.

Die Problematik der Taubenplage ist der Verwaltung ja seit Jahren bekannt. Auch im Fischerviertel klagen Anwohnerinnen und Anwohner – wie rund ums Deutschhaus, dem Universumcenter oder in Böfingen – über eine große örtliche Population an Tauben, wegen denen nicht einmal mehr die Balkontür zum Lüften geöffnet werden kann. Wir bitten nun endgültig um eine zeitnahe Abhilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Rivoir MdL
Fraktionsvorsitzender