interfraktioneller Antrag: Bericht über den Hauptbahnhof
8. September 2021
elektronische Anzeigen am Bahnhofsteg installieren
23. September 2021

Starkregenrisiko abschätzen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

das Risiko von Starkregenereignissen und der immer öfter schwerwiegenden Folgen ist schwer abschätzbar. Deshalb ist es sinnvoll, bei allen Maßnahmen, die die Oberflächen insbesondere in Hanglagen betreffen, den Blick auf Wasserrückhaltung und Kanalisierung zu schärfen. Bei den Starkregen im Juni konnte man große Auswaschungen mit tiefen Rinnenbildungen z.B. auch am Oberen Eselsberg feststellen. Wir hatten in dieser Angelegenheit auch Kontakt mit dem Bauhof, der sehr schnell die notwendigen Maßnahmen ergriffen hat.

Jetzt stellt sich aber uns darüber hinaus die Frage, ob der teilweise sehr steile Fuß-und Radweg Ochsensteige in den Randbereichen genug Kapazität hat herabschießendes Wasser zu kanalisieren. Hier fanden ja Baumaßnahmen für die neue FUG-Wärmeversorgung der Uniklinik statt. Wurden nun bei der Wiederherstellung solche Vorkehrungen getroffen?

Wegen der grundsätzlichen Bedeutung bitten wir um Bericht im zuständigen Ausschuss.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dorothee Kühne
Stadträtin

Martin Rivoir MdL
Stadtrat