Amtsleiterempfang 2013
12. Januar 2013
Bahn muss den Steg erweitern
4. April 2013

Magirusvilla

Zur Diskussion um die Magirusvilla am Ulmer Galgenberg schrieb die SPD-Fraktion heute an den Oberbürgermeister und bat um die Diskussion des Abrisses bzw. des Erhalts des Gebäude im Bauausschuss:

Magirusvilla

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

wir bitten um Behandlung des Themas „Abriss der Magirusvilla“ im Bauausschuss.

Das Thema in Presseerklärungen, Leserbriefen oder Onlineabstimmungen abzuhandeln wird unseres Erachtens dem Anliegen nicht gerecht.

Wir stellen fest, dass das bisherige Verfahren nicht zu beanstanden ist. Es handelt sich um einen privatrechtlichen Vertrag und nachfolgend einen Antrag auf Baugenehmigung, der in jeder Beziehung auch was die denkmalschutzrechtlichen und naturschutzrechtlichen Bedingungen angeht, korrekt bearbeitet wurde und damit rechtens ist.

Inzwischen wird das Thema – nach über einem Jahr – öffentlich wahrgenommen und heftig diskutiert. Dies ist nicht zu kritisieren! Fraglich ist, ob sich der Gemeinderat das Anliegen zu eigen macht. Dies kann nur nach weiterer Information und öffentlicher Beratung im Fachausschuss geschehen.

Überlagert wird das Thema durch private Nachbarinteressen. Diesen wurde u.E. durch das Verfahren Genüge getan und sollten für uns keine Rolle spielen.

Was geklärt werden muss ist die Frage: sehen wir in diesem Gebäude ein stadthistorisch so bedeutendes Zeugnis, dass im Wege eines Moratoriums versucht werden sollte, das Gebäude zu erhalten?

Mit freundlichen Grüßen

Dorothee Kühne

Martin Rivoir

Katja Adler

Hartmut Pflüger

Jürgen Kriechbaum