Schwörmontag
18. Juli 2016
Lautsprecheranlagen in den Ratssälen
25. Juli 2016

Interspa fristlos kündigen!

Weil der Wonnemar-Betreiber Interspa seit Schwörsamstag das Freizeitbad nur unzureichend öffnet, fordert die Ulmer SPD-Fraktion, den Pachtvertrag fristlos zu kündigen:

Interspa fristlos kündigen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

wie wir der Presse entnehmen, erfüllt Interspa seit dem Schwörsamstag nur mehr nach Gutdünken den Pachtvertrag über den Betrieb des Freizeitbades. Die Partnerschaft zwischen den Städten und Interspa stand nur zeitweise unter einem guten Stern. Viele Mängel und unzureichende Serviceleistungen haben sowohl die kommunalen Gremien beschäftigt als auch vor allem die Bevölkerung und damit zahlende Gäste verärgert. Die aktuelle Situation der wechselnden Öffnungszeiten aufgrund Personalmangels ist nicht nur unannehmbar, sondern bestätigt die anhaltende Unzufriedenheit des engagierten Personals. Dass sich die Menschen aus der Region im Hochsommer und zur Beginn der Ferienzeit nicht auf die Interspa verlassen können, wann und wie lange sie das Freizeitbad öffnet, ist in keiner Weise zu akzeptieren! Wir beantragen deshalb, dass der Pachtvertrag fristlos gekündigt wird und vertrauen vollkommen auf die Stadtverwaltungen und die Belegschaft, dass sie bereits jetzt den Betrieb des Freizeitbades mindestens im bisherigen Status ebenso gut fortführen können.

Mit freundlichen Grüßen
für die SPD-Fraktion

Dorothee Kühne
Fraktionsvorsitzende

Katja Adler
stv. Fraktionsvorsitzende

Martin Rivoir MdL
Stadtrat

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.