Tempo 30 in Wiblingen wird zurückgenommen – nach der Entscheidung des Regierungspräsidiums: wie geht es weiter?
22. Mai 2015
Petition gegen die Rücknahme von Tempo 30 in Wiblingen
29. Mai 2015

Haus des Jugendrechts: es geht voran

Nach einer Veranstaltung mit Justizminister Rainer Stickelberger, bei der die Ulmer SPD mit Richtern, der Polizei und Sozialarbeitern die Idee eines Haus des Jugendrechts diskutierte, beantragte die SPD-Fraktion im September 2014 beim OB die Einrichtung eines solchen Hauses (hier unser Artikel vom letzten Herbst). In einem solchen Haus werden alle beteiligten Behörden – Polizei, Staatsanwaltschaft und Jugendgerichtshilfe – in einem Gebäude zusammengefasst, um schnell und zielgerichtet reagieren zu können und Informationen schneller austauschen zu können. Wie die SWP nun berichtet, wurde nun eine Projektgruppe gegründet, um ein Haus des Jugendrechts auch in Ulm zu installieren. Die SWP zitiert unsere beiden Stadräte:

„Die Ulmer SPD-Ratsfraktion begrüßt unterdessen diese Entwicklung. Sie hatte die Idee im September mit Richtern, der Polizei und Justizminister Rainer Stickelberger diskutiert und die Einrichtung eines solchen Hauses bei OB Ivo Gönner beantragt. „Auch im Jugendhilfeausschuss haben wir uns vehement dafür eingesetzt – schön dass es nun vorwärts geht“, sagt Stadtrat Martin Ansbacher. „Die Bedenken der Juristen, die Einrichtung könnte Arbeitskräfte von anderen Aufgaben abziehen, nehmen wir ernst“, ergänzt Kollege Martin Rivoir.“

Wir benutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.