Fahrradservicestationen einrichten
1. Juli 2020
Parken im Fischerviertel für Anwohner erleichtern
6. Juli 2020

Donaubad öffnen!

Der Freistaat Bayern erlaubt nach dem Lockdown wieder die Öffnung von Erlebnisbädern, doch das Donaubad ist noch geschlossen. Unsere Stadträtin Doro Kühne hat darum gemeinsam mit dem Neu-Ulmer Kollegen Daniel Fürst an die beien OBs geschrieben:

Öffnung des Donaubades

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
sehr geehrte Herr Oberbürgermeister,

nach den Vorgaben des Freistaates Bayern dürfen Hallenbäder im Innenbereich inkl. Wellness und Saunabereich seit dem 22. Juni 2020 unter Einhaltung bestimmter Hygienemaßnahmen wieder öffnen. Die Öffnung sollte demnach auch für das Donaubad, welches von den Städten Ulm und Neu-Ulm betrieben wird, baldmöglichst umgesetzt werden. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass in den anstehenden Sommerferien viele Bürgerinnen und Bürger ihren Urlaub aufgrund der Corona-Pandemie zu Hause verbringen werden, muss es ein entsprechendes Freizeitangebot, insbesondere für Familien, im Donaubad geben. Neben großen Thermen in Erding oder Bad Wörishofen haben in der Region immer mehr Bäder ihren Betrieb wieder aufgenommen, so z.B. auch das Jordanbad in Biberach.

Inzwischen liegen die Verordnungen des Freistaates Bayern zur Öffnung der Bäder vor. Deshalb kommen wir auf unsere Anregung im Aufsichtsrat zurück, auch unser Erlebnisbad spätestens zum Ferienbeginn zu öffnen. Wir gehen davon aus, dass die von Ihnen geschilderten Vorbereitungen im Blick auf Hygiene etc. bis dahin erledigt werden können. Gleichzeitig bitten wir zu prüfen, ob auch eine Öffnung des Saunaangebots möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Fürst
stv. Fraktionsvorsitzender NU

Dorothee Kühne
Stadträtin UL