kita
Neuberechnung Kosten der Unterkunft
1. Februar 2022
kita
Einsatz von Microsoft 365 aufklären
9. Februar 2022

Arbeitsgruppe für mehr Schwimmflächen

Grüne-Fraktion   FWG-Fraktion   SPD-Fraktion

 

Bildung einer Arbeitsgruppe Bäder

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Vertreterin und Vertreter der Fraktionen im SfS haben sich zusammengesetzt, um über die Möglichkeit eines Sportschwimmbades zu diskutieren. Hintergründe sind die Aussagen im Abschlussbericht der ikps zur kommunalen Sportentwicklung in Ulm. Dort steht auf Seite 138 „Die Bilanzierung ergibt, dass in Ulm sowohl im Bereich der Hallen- als auch der Freibäder Wasserflächen fehlen.“ Und auf den Seiten 154 und 155 steht als Leitziel: „Die bestehende Bäderkapazität sollen erweitert und qualitativ verbessert werden.“ Und als Empfehlung: „Die Planungsgruppe befürwortet, zumindest in einer längerfristigen Perspektive, den Bau eines Stadtteilbades mit integriertem Lehrschwimmbecken.“

Die ikps legte damals die Einwohnerzahl von 2015 zugrunde. Wir alle wissen aber, dass Ulm eine wachsende Stadt ist und wir dafür sorgen sollten, dass in Zukunft die Wasserflächen so zu realisieren sind, dass alle Ulmerinnen und Ulmer, vor allem die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, zu Schwimmen und Schwimmen zu erlernen. Schwimmen braucht in Ulm als Breiten- und Leistungssport bessere Bedingungen. Ein Aspekt eines neuen Schwimmbades könnte auch die Tauglichkeit für überregionale Schwimmwettbewerbe sein. Deshalb bitte wir auch um eine Marktuntersuchung, ob ein solches neues Bad neben der Ausweitung der Wasserfläche auch eine Funktion als Standortfaktor für die überregionale Sichtbarkeit der Sportstadt Ulm erfüllen könnte.

Deshalb stellen wir den Antrag, eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Fraktionen und Fachleuten aus dem Bereich Bäder einzusetzen.

Diese Arbeitsgruppe soll folgende Fragen klären:

  1. Wie groß ist der tatsächliche Bedarf an Wasserfläche?
  2. Wie soll und kann ein zu bauendes Schwimmbad eventuell aussehen (Größe)?
  3. Wie hoch sind die Kosten?
  4. Wie kann eine Finanzierung aussehen?
  5. Wie kann man Zuschüsse generieren?
  6. Wo sind mögliche Standorte?
  7. Wie kann das Sportbad finanziell und organisatorisch optimal in die Ulmer Sportlandschaft eingebunden werden?

Mit freundlichen Grüßen

Sigrid Räkel-Rehner

Reinhold Eichhorn

Martin Ansbacher